Kultureller Jahreskalender:

6. Januar: Sternsinger


Was passiert?

Man sieht - meist innerhalb der ersten Januarwoche zahlreiche Kinder in kleinen Gruppen - meist zu dritt - mit einem Stern an einer Stange durch den Ort laufen und an den Häusern klingeln. Sie haben samtene Umhänge (der Lobbericher Samtindustrie sei Dank) an, singen ein Lied, schreiben einen "Code"

kreidecode

mit Kreide an den Eingang und halten eine Spendenbüchse hin.

Diese "Codes" bleiben über das Jahr über an den Hauseingängen erkennbar und werden auch bei Anbringen eines neuen nicht entfernt. Außerdem gibt es 2021 eine Briefmarke mit diesem Code:

marke

Was soll das?

Es handelt sich um eine Aktion der "Sternsinger"
Das Sternsingen erinnert an die 3 Weisen aus dem Morgenland, die der Überlieferung nach den neugeborenen Jesus besucht haben um ihm Geschenke zu machen (=> 3 Könige)

Bei dem Kreidecode (alternativ ein Aufkleber) handelt es sich um eine zeichenhafte Zusicherung: "Gott ist mit den Menschen in diesem Haus"

20 * C + M + B + 21

20+c+m+b+21

"C M B" steht für: Christus Mansionem Benedicat - Auf deutsch: Christus segne dieses Haus
Die Jahreszahl 2021 rahmt diesen Segen für das ganze Jahr ein.
Der Stern steht für den Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind.
Die drei Kreuze bezeichnen eine 3-fachen Zusage: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
(Die Inschrift wurde auch schon als Caspar - Melchior und Balthasar gedeutet, die Namen, die die drei Weisen im Laufe der Jahrhunderete bekamen ;-)

Kleiner Exkurs:
Falls Sie in anderen Orten oder auf älteren Bildern einen schwarz geschminkten König sehen: Das hat damit zu tun, dass die drei Könige die damals bekannten Erdteile symbolisieren sollen: Asien, Europa und eben Afrika.

STernsinger historisch
Sternsinger (Knabenchor) mit Chorleiter Spratte (mit Hut) vor der Bahnstraße 14 - Das Bild entstand für die Zeitung, die vom Aufleben des Alten Brauches sprach, und worüber auch im Rundfunk zu hören war.
Lobend erwähnt wird darin Günter Klußmeier
(1963-71 Kaplan in Lobberich)

Neben praktischen Erwägungen (die Farbe ist unangenehm auf der Haut und verschmutzt die Gewänder) spielt heute auch eine Rolle, dass dunkelhäutige Menschen hierdurch an "Blackfacing" des 19. Jahrhunderts erinnert werden, bei dem weiße Schauspieler durch Aufmalen wulstig betonter Lippen, stereotypeFiguren von Schwarzen als naive, fröhlich singende Sklaven verhöhnten. Hierdurch würde die integrierrende Botschaft des Sternsingens ins Gegenteil verkehrt.

In Lobberich wird also inzwischen auf schwarze Schminke verzichtet.

Mit ihrem Singen erbitten die Sternsinger Geld für notleidende Kinder in der Welt.
Der Brauch des Sternsingens wurde durch das "Päpstliche Missionswerk der Kinder" nach dem 2. Weltkrieg in Aachen neu belebt und in den Dienst der Weltentwicklung gestellt. Durch diese Aktion finanziert sich das größte katholische Kinderhilfswerk Hilfswerk zu fast 60%. Es ist mit dem Spendensigel des DZI ausgezeichnet. http://www.sternsinger.org


Päpstliches Missionswerk der Kinder, Aachen - Sternsinger.org


2020/21

Bei der Sternsingeraktion 2021 werden die Sternsinger nicht an ihre Haustüre kommen, was aber nicht heißt, dass sie auf den Segen in diesem Jahr verzichten müssen. Die Gemeinde möchte diesen Segen zu allen Menschen guten Willens bringen, sicher, kontaktlos und ohne eine Gefährdung der Segensbringer oder Segensempfänger. Details auf den Seiten der Pfarre

Sternsinger Corona
(Foto: Tillmanns)

Die Sternsingeraktion wurde bis zum 31.01.2021 verlängert.

Die Pfarrkirche ist wochentags von 15 bis 17 Uhr geöffnet,
Sie können die Krippe besuchen und die gesegneten Segensaufkleber der Sternsinger abholen.
Spenden können sie in der Pfarrkirche St. Sebastian und vor dem Pfarrbüro in die Sammeldose einwerfen. Dort erhalten sie auch die gesegneten Segensaufkleber der Sternsinger. Sammeldosen finden Sie aber auch in der

  • Sparkasse (Doerkesplatz 1),
  • Volksbank (Niedieckstraße 1)
    und im
  • REWE-Markt ESCH (Rosental 30)
Spenden können auch unter dem Verwendungszweck „Sternsinger“ auf das folgende Konto der kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian überwiesen werden: Volksbank Krefeld: DE 91 3206 0362 2000 0590 24

2019/2020

Bild: Sternsinger im Einsatz

Bild Sternsinger im  Rathaus 2020
Sternsinger im Rathaus

2018/19

Sternsinger 2019

2017/18

2016/17

2016/17

Januar 2017: Sternsinger besuchen das Rathaus

Traditionell groß war der Andrang, als am Freitagmorgen zahlreiche Lobbericher Sternsinger zum Empfang im Nettetaler Rathaus erschienen. Die Sternsingeraktion wird in Lobberich von den „Klangfarben“, dem Kinderchor der Katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian, von angehenden Kommunionkindern und freiwilligen Helfern unterstützt.

Sie alle bringen als Heilige Drei Könige verkleidet den Segen zu den Menschen. Unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ ziehen sie in den kommenden Tagen in allen Stadtteilen von Tür zu Tür und sammeln Spenden für Not leidende Kinder. Auch in diesem Jahr begrüßte Susanne Fritzsche, Technische Beigeordnete der Stadt Nettetal, die Kinder und Jugendlichen, füllte die Spendendosen und dankte für das Engagement: „Es ist toll, dass ihr euch auf diese Weise für Menschen, denen es nicht so gut geht, engagiert. Ich wünsche euch allen viele fröhliche Momente bei euren Besuchen an den Haustüren in Nettetal.“ Der Segen 20*C+M+B+17 wurde im Anschluss selbstverständlich am Eingang des Nettetaler Rathauses angebracht.


Januar 2016: Sternsinger im Rathaus

Groß war der Andrang am Dienstag im Rathaus der Stadt Nettetal. Der Grund: Die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche hatte eine Abordnung der Lobbericher Sternsinger empfangen und eine Spende überreicht. Die Sternsingeraktion wird in Lobberich von den „Klangfarben“, dem Kinderchor der Katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian, von angehenden Kommunionkindern und freiwilligen Helfern unterstützt. Die engagierten Mädchen und Jungen mit ihren goldenen Sternen, funkelnden Kronen und prächtigen Gewändern bringen als Heilige Drei Könige verkleidet den Segen zu den Menschen. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Respekt für dich, für mich, für Andere – in Bolivien und weltweit“ ziehen sie in den kommenden Tagen in allen Stadtteilen von Tür zu Tür und sammeln Spenden für Not leidende Kinder. Auch wenn das Thema der Sternsingeraktion bereits im Vorfeld bekannt war, so hat insbesondere das Thema Respekt gerade jetzt durch die aktuelle Flüchtlingssituation an Aktualität gewonnen. „Respekt voreinander ist gerade in der jetzigen Situation besonders wichtig. Verständnis und Respekt sichern und stärken den sozialen Zusammenhalt und sorgen dafür, dass die vielfältigen Kulturen friedlich miteinander leben“, so Fritzsche.
(Wortlaut: Stadtverwaltung Nettetal, 30.12.2015)

Siehe Bericht der RP vom 6. Januar 2016


 

2015/16

2014/2015

2013/14

2012/2013

2011/12

Sternsinger 20010/2011

Sternsinger 2009/2010

Sternsinger 2008/2009

Sternsinger 2007/2008

Sternsinger 2006/2007

Sternsinger 2005/06

Sternsinger 2004/2005


Leitwort: "dar un hogar" (spanisch) =  "Kindern ein Zuhause geben".
Zielland: Chile

Sternsinger 2003/2004

Sternsinger 2002/2003

Sternsinger 2002

Sternsinger 2001

Sternsinger 2000


Siehe auch: 6. Januar: Drei Könige

 Übersicht kultureller Jahreskalender