Nachrichten September 2021

Logo Lobberich.de Veranstaltungen

Hinweis: Berichte können Werbung sein (Logo Lobberich.de mehr).

Logo

Donnerstag, 30. September


Knapp 15 Prozent weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Bettina Rademacher-Bensing, Chefin der Arbeitsagentur: „Die Arbeitslosenzahlen sind sowohl gegenüber dem Vormonat als auch dem Vorjahr gesunken. Es wirken pandemiebedingte Aufholeffekte in Verbindung mit der saisonal bedingten Herbstbelebung.“ Besonders profitierten junge Arbeitslose. Deren Zahl ging um knapp 40 Prozent seit September 2020 zurück.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Letzte Bürgerinnen und Bürger im Impfzentrum geimpft

Landrat Dr. Coenen fordert Ungeimpfte zur Impfung in Arztpraxen auf

Am Donnerstagabend, 30. September, hat das Impfzentrum des Kreises seinen Betrieb eingestellt. Wer bis jetzt noch nicht geimpft sei, habe aber auch noch nach Schließung des Impfzentrums im Kreis Gelegenheit dazu: „Machen Sie von dem Angebot der Arztpraxen Gebrauch“, empfahl der Landrat. Darüber hinaus werde der Kreis auch in Abstimmung mit den Städten und Gemeinden seine mobilen Angebote fortsetzen. Der Kreis hatte das Impfzentrum im Dezember 2020 kurzfristig eingerichtet. Das Gebäude im ehemaligen Dülkener Krankenhaus gehört dem Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen, das mit dem Kreis eng kooperierte. In Betrieb ging das Impfzentrum am 9. Februar 2021, als genug Impfstoff zur Verfügung stand. Seitdem wurden im Impfzentrum über 201.199 Dosen verimpft (davon 104.798 Erstimpfungen und 96.401 Folgeimpfungen). Ein Teil der Dosen, 10.493, wurden seit dem März an 150 öffentlichen Orten angeboten, etwa an Baumärkten, Moscheen oder Sportstätten. Geschlossen wird das Impfzentrum durch einen landesweiten Erlass.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Dienstag, 28. September


Junior-Open beim Reitverein: Philippe Chantelou siegt beim RFV Lobberich

Bei den Junior-Open des Reit- und Fahrvereins Lobberichs feierte der Franzose Philippe Chantelou (RC St. Georg Günhoven) mit Pferd „Sapphire 9“ den Sieg im M**-Springen mit Siegerrunde. „Ich habe mit der holländischen Stute, die bei mir seit sechs Jahren im Beritt ist schon sehr viel im M- und S-Springen gewonnen“, sagt der 54-Jährige.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Schülerlotsen und - lotsinnen geehrt

Bürgermeister Christian Küsters und Marvin Magerstedt vom Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung statteten den drei weiterführenden Schulen im Stadtgebiet gemeinsam mit Polizeihauptkommissarin und Verkehrssicherheitsberaterin Daniela Michiels einen Besuch ab und dankten den Schülerinnen und Schülern für ihren täglichen Einsatz. „Wir sind sehr froh, dass die Jugendlichen die kleinen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer unterstützen und für einen sicheren Schulweg sorgen“, dankte Bürgermeister Küsters den Lotsinnen und Lotsen des Werner-Jaeger-Gymnasiums. Die erhielten als Erinnerung eine Urkunde, zudem wird das ehrenamtliche Engagement auf dem Zeugnis vermerkt.
Auch in diesem Jahr spendierte die Stadt wieder einen Zuschuss für einen Besuch in einem Freizeitpark.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)
WJG
Foto: Stadtverwaltung

Handball Oberliga

TV Lobberich – HSG Hiesfeld/Aldenrade 32:23 (17:12): Für die privat verhinderte Trainerin Britta Borchert fand sich Nicole Schulte-Euler auf der Bank wieder. Doch auch sie konnte nicht verhindern, dass alle drei Teams der HSG, die in Lobberich angetreten waren, mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten mussten.
(Quelle: Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien))


Staffelstabübergabe im Nettetaler Krankenhaus

Dr. Enno Steinheisser tritt Ruhestand an - Dr. Marcel Haversath übernimmt als neuer Chefarzt im Zentrum für Arthroskopie und Endoprothetik

Mit Privatdozent Dr. Marcel Haversath haben Geschäftsführung und Aufsichtsrat des Hauses einen erfahrenen Nachfolger für Dr. Enno Steinheisser gefunden, der nach über 25 Jahren als Chefarzt in den wohlverdienten Ruhestand wechselt. Steinheisser war maßgeblich an der Entwicklung und Strukturierung des heutigen Zentrums für Arthroskopie und Endoprothetik beteiligt und bereitete die Abteilung erfolgreich auf die Zertifizierung zum EndoProthetikZentrum Nettetal vor. Ab Oktober tritt nun Dr. Haversath in die Fußstapfen des langjährigen Chefarztes. Er ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, verfügt über die Zusatzbezeichnung "Spezielle orthopädische Chirurgie" und sammelte bereits umfangreiche Erfahrungen als Senior-Hauptoperateur in verschiedenen EndoProthetikZentren der Maximalversorgung.

Zudem wurde seine Arbeit zur „Qualität und Sicherheit in der Endoprothetik“ mit einem Stipendium seitens der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie ausgezeichnet. „Ich finde hier optimale Bedingungen und Strukturen vor, um bestmögliche Ergebnisse und größtmögliche Sicherheit für die Patienten sicherstellen zu können“, sagt der 39jährige. „Zudem freue ich mich auf die Arbeit hier im Team und darauf, neue Impulse setzen zu dürfen.“

Dr. Haversath
Dr. Marcel Haversath
Dr Steinheisser
Dr. Enno Steinheisser

Enno Steinheisser hingegen hat seinen Soll erfüllt und blickt auf eine erfolgreiche und tolle Zeit im Nettetaler Krankenhaus zurück. „Es hat mich erfüllt, Strukturen mit erschaffen zu dürfen und innovative Ideen umzusetzen und ich wünsche mir sehr, dass ich bei meinen Patienten und Kollegen in guter Erinnerung bleibe“, so der noch amtierende Chefarzt des Zentrums für Arthroskopie und Endoprothetik. Jetzt würde jedoch ein komplett neuer Lebensabschnitt ohne die Medizin beginnen, dem er ebenfalls mit Freude entgegen sieht. „Und dafür wünschen wir Enno Steinheisser nur das Beste“, sagt Geschäftsführer Jörg Schneider. „Wir danken ihm für sein überaus herausragendes Engagement und seinen prägenden und erfolgreichen Einfluss, den er auf die Etablierung der heutigen Abteilung für Arthroskopie und Endoprothetik gehabt hat.“

Das soll gebührend gefeiert werden. So wird der langjährige Chefarzt in feierlichem Rahmen verabschiedet, während sein Nachfolger zeitgleich eingeführt wird und den Staffelstab offiziell übernimmt.
(Quelle: Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal)

Link Krankenhaus


Montag, 27. September


Experten-Vortrag: Die verletzte Hand – Operative Therapie und Nachbehandlung

Am 6. Oktober findet um 15.00 Uhr im Nettetaler Krankenhaus ein Vortrag zum Thema „Die verletzte Hand – Operative Therapie und Nachbehandlung“ statt. Dr. Elisabeth Billen, Oberärztin des Zentrums für Unfallchirurgie (ZUC) und Sven Weber, Ergotherapeut bei NetteVital, geben einen Überblick über typische Beschwerdebilder und entsprechende OP- und Therapieverfahren.

Die menschliche Hand ist ein kleines Wunderwerk. Sie besteht aus 27 Einzelknochen, zahlreichen Sehnen, Bändern, Nerven und Muskeln. Unsere Hände werden täglich stark beansprucht, können fest zupacken, aber ebenso einen Faden in ein Nadelöhr einfädeln. Wie wichtig die Hand ist, merken wir in der Regel jedoch erst, wenn sie Probleme bereitet oder gar verletzt ist. Die häufigsten Ursachen von Handverletzungen sind Arbeitsunfälle, dicht gefolgt von Freizeit- und Sportverletzungen. Oberärztin Dr. Elisabeth Billen erklärt wie Quetschungen, Knochenbrüche und Schnittverletzungen mit Beteiligung von Nerven, Sehnen oder Blutgefäßen optimal operativ versorgt werden. Für den Erfolg eines operativen Eingriffs ist jedoch nicht nur das Geschick des Operateurs ausschlaggebend, weiß die erfahrene Handchirurgin zu berichten. Gemeinsam mit unserem Handtherapeuten Sven Weber geht Sie daher auch ausführlich auf die individuelle ergotherapeutische Nachbehandlung ein. Im Anschluss beantworten beide Referenten gern Ihre Fragen.

Veranstaltungsort ist der Seminarraum im Untergeschoss des Städtischen Krankenhaus Nettetal. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Interessierte können sich bei Britta Gentges unter 02153 125 845 oder per Mail info@krankenhaus-nettetal.de anmelden. Alle Details zu den Corona-Schutzmaßnahmen finden Besucher auf der Homepage des Krankenhauses unter dem Punkt „Veranstaltungen“. Referenten: Dr. Elisabeth Billen, Oberärztin des Zentrums für Unfallchirurgie (ZUC) und Sven Weber, Ergotherapeut bei NetteVital
(Quelle: Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal)

Link Krankenhaus


Premiere des TV Lobberich nicht wunschgemäß

Nach einem spielfreien Wochenende zum Saisonstart fiel nun auch der Startschuss für den TV Lobberich, allerdings etwas anders, als sich das Verantwortliche, Trainer und Spieler gewünscht hätten. So stand am Ende gegen die HSG Hiesfeld/Aldenrade eine knappe 30:32 (14:16)-Niederlage zu Buche.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Ausstellung in der Alten Kirche

Ab sofort bis einschließlich Sonntag, 3. Oktober, ist in der Link Alten Kirche die Ausstellung „Angekommen“ zu sehen, eine Gemeinschaftsaktion der Flüchtlingsinitiativen aus Grefrath, Willich und Viersen. Sie war bereits in Grefrath und Willich zu sehen. Dabei erfahren die Besucher mehr über 30 Menschen und deren Flucht- oder Migrationshintergrund. Diese Menschen werden mit Texten und Bildern vorgestellt.


Sonntag, 26. September


Bundestagswahl 2021 (vorläufiges Endergebnis)

Ergebnisse der Lobbericher Wahlbezirke - Zweitstimmen (Prozent)

Lokal
CDU
SPD
GRÜNE
FDP
AfD
Sonstige
4010 (Wahlbet.: 66,15 %)
Rhein-Maas Berufskolleg
191
(28,34%)
175
(25,96%)
88
(13,06%)
103
(15,28%)
48
(7,12%)
49
( 10,24%)
4020 - (Wahlbet.: 59,71 %)
Kindergarten "Kinderreich"
174
(26,77%)
205
(31,54%)
79
(12,15%)
74
(11,38%)
45
(6,92%)
73
(11,24%)
4031 - (Wahlbet.: 67,12 %)
Feuerwache
173
(32,10%)
140
(25,97)
56
(10,39%)
71
(13,17%)

53
(9,83%)

46
(8,54%)
4032 - (Wahlbet.: 75,29 %)
Feuerwache/Landhof Hermanns (Dyck)
74
(38,14%)
29
(14,95)
23
(11,86%)
31
(15,98%)

16
(8,25%)

21
(10,83%)
4040 - (Wahlbet.: 62,83 %)
Doerkesstube
171
(27,63%)
168
(27,14%)
74
(11,95)
84
(13,57%)
59
(9,53%)
63
(10,18%)
4050 - (Wahlbet.: 70,52 %)
Werner-Jaeger-Gymnasium
203
(31,97%)
181
(28,5%)
96
(15,12&)
73
(11,5%)
33
(5,2%)
49
(7,72%)
4060 - (Wahlbet.: 61,39 %)
Werner-Jaeger-Gymnasium
187
(28,82%)
209
(32,20)
74
(11,4%)
81
(12,48%)
37
(5,7%)
61
(9,4%)
4070 - (Wahlbet.: 64,82 %)
Volksbank (plus Teile von Hinsbeck)
254
(34,84%)
168
(23,05%)
88
(12,07%)
103
(14,13%)

56
(7,68%)

60
(8,9%)

Zweitstimmen (Prozent)

Ort
CDU
SPD
GRÜNE
FDP
AfD
Sonstige
Lobberich
(Wahlbeteiligung 64,79%)
1.228
(29,74%)
1.211
(27,96%)
532
(12,28%)
565
(13,05%)
320
(7,39%)
415
(9,59%)
Nettetal
(Wahlbeteiligung 75,42%)
7.377
(32,3%)
6.011
(26,32%)
2.929
(12,82%)
2.970
(13%)
1.497
(6,55%)
2057
(9,01%)
(Wahl-) Kreis Viersen
(Wahlbeteiligung ca 77%)
ca 52%
ca 27%
ca 15%
ca 13%
ca 6%
ca 9,5%

Ergebnisse der Lobbericher Wahlbezirke - Erststimmen (Prozent)

Lokal Dr. Martin Plum Udo Schiefner Rene Heesen Eric Scheuerle Kay Gottschalk Sonstige
4010 (Wahlbet.: 66,15 %)
Rhein-Maas Berufskolleg
227
(33,83%)
180
(26,83%)
87
(12,97%)
78
(11,62%)
50
(7,45%)
49
(7,31%)
4020 - (Wahlbet.: 59,71 %)
Kindergarten "Kinderreich"
203
(31,28%)
200
(30,82%)
89
(13,71%)
556
(8,47%)
51
(7,86%)
51
(7,86%)
4031 - (Wahlbet.: 67,12 %)
Feuerwache
200
(37,38%)
157
(29,35%)
40
(7,48%)
44
(8,22%)
53
(9,91%)
41
(7,67%)
4032 - (Wahlbet.: 75,29 %)
Landhof Hermanns (Dyck)
97
(50%)
29
(14,95%)
23
(11,86%)
18
(9,28%)
11
(5,67%)
16
(8,25%)
4040 - (Wahlbet.: 62,83 %)
Doerkesstube
191
(30,96%)
178
(28,85%
78
(12,64%)
68
(9,4%)
60
(9,72%)
52
(8,43%)
4050 - (Wahlbet.: 70,52 %)
Werner-Jaeger-Gymnasium
234
(37,08%)
188
(29,79%)
96
15,21%)
47
(7,45%)
31
(4,91%)
35
(5,55%)
4060 - (Wahlbet.: 61,39%)
Werner-Jaeger-Gymnasium
216
(33,44%)
206
(31,89%)
82
12,69%)
55
(8,51%)
40
(6,19%)
47
(7,28%)
4071 - (Wahlbet.: 64,82 %)
Volksbank
129
(34,96%)
97
(26,29%)
46
(12,47%)
38
(10,3%)
28
(7,59%)
31
(8,4%)

Erststimmen (Prozent)

Ort Dr. Martin Plum (CDU) Udo Schiefner Rene Heesen Eric Scheuerle Kay Gottschalk Sonstige
Lobberich
(Wahlbeteiligung 64,79%)
1.497
(34,72%)
1.235
(28,64%)
541
(12,55%)
393
(9,11%)
324
(7,51%)
322
(7,47%)
Nettetal
(Wahlbeteiligung 75,42%)
8.596
(37,73%)
6.061
(26,61%)

2.918
(12,81%)

1.983
(8,7%)
1.516
(6,65%)
1.707
( 7,49%)
(Wahl-) Kreis Viersen
(Wahlbeteiligungn 77,07%)
62.124
(35,84%)
47.805
(27,58)%
24.394
(14,07%)
15.140
( 8,73%)
10.312
(5,95%)
13.570
(7,83%)

Direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ab 2021 für den Kreis Viersen ist Dr. Martin Plum (CDU)
Über die Landesliste sind aus dem Kreis Viersen in den Bundestag erneut eingezogen: Kay Gottschalk (AfD) und Udo Schiefner (SPD)


Samstag, 25. September


Friday For Future Demo

Um 14.45 Uhr setzte sich am gestrigen Freitag ein Demonstrationszuug in Bewegung und zog, begleitet von der Polizei, durch Lobberich. Die Teilnehmer/innen kamen aus allen Altersgruppen und lokale Prominenz hatte sich auch eingefunden Bürgermeister Küsters, Nimet Said - Vorsitzende Integrationsrat, Renate Dyck (SPD), Guido Gahlings (Grüne), Leon Kurtzke, Andreas Zorn (WIN), und andere. Unterstützt wurde die Demo von Parents For Future aus Viersen und der Gewerkschaft Verdi, u.a. Den Abschluss fand die Veranstaltung auf dem Marktplatz in Lobberich, wo noch einige Redner zu Wort kamen.
Gemeinsamer Tenor: Der Klimawandel ist real, Klimaschutz gehört mit Priorität "1" auf die politische Agenda, wenn wir die Welt noch retten wollen.
(Quelle und Foto: Integrationsrat/Zorn)

Demo FFF - Foto: Andreas Zorn

Freitag, 24. September


Live die Auszählung verfolgen

Wer bei der Bundestagswahl am Sonntag die Auszählung der Stimmen in den einzelnen Städten und Gemeinden des Kreises online beobachten möchte, kann dies auf der Seite des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN) tun. Dorthin wird der jeweilige Stand in den Wahllokalen gemeldet: https://wahl.krzn.de/bw2021/wep200/ Im Wahlkreis 111 – Viersen, der identisch mit dem Kreisgebiet ist, können 227.166 Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Donnerstag, 23. September


Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt - Zeugen gesucht

Am Mittwoch gegen 18.45 Uhr fuhr ein 53jähriger PKW-Führer aus Mönchengladbach aus Richtung Boisheim kommend in Richtung Dyck. An der Autobahnanschlussstelle Nettetal wollte er nach links auf die Autobahn 61 in Fahrtrichtung Koblenz abbiegen. Dabei übersah er einen 25jährigen Motorradfahrer aus Süchteln, der Richtung Boisheim befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Kradfahrer derart schwer verletzt, dass er trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb. Der PKW-Führer wurde leicht verletzt. Die Unfallstelle wurde für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt.
Das Verkehrskommissariat bittet mögliche Unfallzeugen sich unter der Rufnummer 02162 377-0 zu melden.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Drei Männer - Eine Geschichte

Ein Anwalt, ein Buchhändler, ein Theologe – was sie verbindet, ist die Liebe zur Literatur und die Freude, die Worte gut, eindringlich und auf intelligente Weise in der Alten Kirche in Lobberich an den Mann und die Frau zu bringen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 21. September


„Nein zum Geld“ im Seerosensaal

Am Freitag, 8. Oktober 2021, startet um 20 Uhr im Link Haus Seerose, das neu konzipierte Wahlabonnement in die Spielzeit 2021/2022. Auf dem Programm steht die rabenschwarze Komödie „Nein zum Geld“ von Flavia Coste in der Fassung des Renaissance Theaters Berlin, bei dem im März 2019 auch die deutschsprachige Erstaufführung erfolgte. Neben Boris Aljinovic spielen Janina Stopper, Erika Skrotzki und Michael Rotschopf. Die Veranstaltung findet nach der 3-G-Regelung statt.

Flavia Costes raffiniertes Erstlingsstück besticht durch witzige Dialoge, unerwartete Volten und moralische Fallstricke: Richard hat Millionen im Lotto gewonnen, will aber heldenhaft verzichten, da zu viel Geld bekanntlich den Charakter verdirbt. Bei einem Abendessen sollen ihm seine Frau, seine Mutter und sein bester Freund zu seiner Charakterstärke gratulieren – doch die finden seinen erklärten Verzicht nicht witzig! Wann wären Sie bereit zu morden? Sofort, sollte ihr Ehemann, ihr Sohn oder ihr bester Freund vor ihren Augen einen Lottogewinnschein mit einer dreistelligen Millionensumme schreddern, verbrennen oder verschlucken wollen? Oder geben sie ihm erstmal Gelegenheit, seine Gründe darzulegen und ihnen zu erklären, warum ihm ihr bisheriges gemeinsames Leben bewiesen habe, dass Geld allein nicht glücklich macht? Versuchen sie ihn mit Gegenargumenten zu überzeugen, da Geld doch auch seine guten Seiten habe, man damit wohltätige Einrichtungen unterstützen oder tolle Reisen machen könnte, dass man keine Sorgen und keine offenen Rechnungen mehr haben würde oder in ein größeres Haus umziehen könnte? Und wenn er sich trotzdem nicht umstimmen ließe? „Nein zum Geld!“ erzählt die Geschichte von Richard, der eine demonstrative Heldentat begehen will und nach einem Lottogewinn von 162 Millionen Euro „nein zum Geld“ sagt. Seiner Frau Claire, seiner Mutter Rose und Etienne, seinem besten Freund und Geschäftspartner, fehlt jegliches Verständnis für so viel Eigensinn. Aber wie weit werden sie gehen, um Richard umzustimmen?

Eintrittskarten können zum Preis von 13 bis 22 Euro online unter www.nettetheater.de erworben werden. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten zwischen acht und 14 Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Ist das Wahlkampf?

Heute in der Post:

eine Postwurfsendung , die mit Designs von Bündnis 90/die Grünen sowie u. A. mit Bildern der beiden Parteivorsitzenden erklären soll, "was die Grünen wirklich wollen". Dazu werden Hammer und Sichel in das Sonnenblumensymbol der Partei montiert, unbelegte Behauptungen aufgestellt, Zitate Einzelner aus dem Zusammenhang gerissen und dann zur Programmatik einer ganzen Partei gemacht.(Verantwortlich zeichnet Sven von Storch, als Vorsitzender eines sich "überparteilichen" und "demokratischen" nennenden Vereins und gleichzeitig Ehemann der AfD - Abgeordneten Beatrix von Storch).

Postwurfsendung
Wie wir uns mit Energie versorgen, können und müssen wir diskutieren. Ob eine Versorgung mit größtmöglichen Anteilen erneuerbarer Energie eine Folge der Vernunft ist oder der Preis dafür zu hoch, ebenfalls. Auch über (Asyl-)Recht und Unrecht bei uns und an unseren Grenzen müssen wir streiten. Gerne auch über den zur Verfügung stehenden Platz in Ballungsräumen. Daher stellen sich unterschiedliche Parteien und damit unterschiedliche Konzepte zur Wahl. Und das ist gut so.

Meinungen des politischen Gegners zunächst zu verfälschen, um diese Fälschung dann als untragbar hinzustellen ist dann aber kein Ausdruck demokratischer Gesinnung sondern kopiert Methoden demagogischer Propaganda.

Wehret den Anfängen.

(Ralf Schmeink)


Montag, 20. September


Neun Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um einen Sitz im Bundestag

Landrat und Kreiswahlleiter Dr. Andreas Coenen ruft die Bevölkerung zur Wahl auf.

Wahlberechtigt sind 227.215 Bürgerinnen und Bürger. Der Wahlkreis 111 – Viersen ist mit dem Gebiet des Kreises Viersen identisch.

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 30. Juli 2021 folgende neun Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl zugelassen:

  1. Dr. Plum, Martin, Richter geb. 1982 in Mönchengladbach CDU
  2. Schiefner, Udo, Mitglied des Deutschen Bundestags geb. 1959 in Kempen SPD
  3. Scheuerle, Eric Ralph Hugo, Student geb. 1999 in Stuttgart FDP
  4. Gottschalk, Kay, Diplom-Kaufmann, MdB geb. 1965 in Hamburg AfD
  5. Heesen, Rene, Büroleiter geb. 1992 in Kempen GRÜNE
  6. Pietsch, Britta, Examinierte Krankenschwester geb. 1963 in Süchteln/Viersen DIE LINKE
  7. Weißkopf, Marion Britta, Dipl.-Umweltwissenschaftlerin geb. 1969 in Düsseldorf Die PARTEI
  8. Alsdorf, Georg, Betriebswirt geb. 1975 in Kempen FREIE WÄHLER
  9. Frohn, Natalie, Puppenmacherin geb. 1977 in Taldy-Kurgen (UDSSR) dieBasis

27 Parteien stellen sich mit ihren Landeslisten zur Wahl. Die Wählerinnen und Wähler können den Stand der Auszählung, die Ergebnisse aus dem Kreisgebiet und live im Internet verfolgen (https://wahl.krzn.de/bw2021/wep200/).

(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Vortrag: Mehr erfahren über die Krickenbecker Seen

Anhand von Fotos und des Vergleichs historischer Landkarten stellt Heinz Koch die Entstehung der Seen und ihre weitere Veränderung am Mittwoch, 22. September, vor.
Der Vortrag findet ab 19.00 Uhr im Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 26 (Hinsbeck) statt.
Eine vorherige Anmeldung „stadtlandfluss@bsks.de“ oder Tel. 02153 1399135 ist erforderlich.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Samstag, 18. September


Michael Thofondern ist der neue König in Lobberich

Mit dem 206. Schuss sicherte sich Michael Thofondern vom Artilleriezug die Königswürde. Zu seinen Ministern ernannte er Bastian Beckers und Richard Hellmann. Alle drei repräsentieren als Königshaus beim großen Jubiläumsschützenfest 2022: Dann wird vom 12. bis 15. September das 550-jährige Bestehen der Bruderschaft im Ingenhovenpark gefeiert werden.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Tanja Jansen einstimmig für SPD-Vorsitz bestätigt

Die Mitgliederversammlung der SPD Nettetal war aber keine Routinewahl. Die beiden bisherigen Stellvertreter im Vorstand standen nicht mehr zur Wahl. Ralf Hendrix und Hans-Friedrich Hinrichs wurden zu Stellvertretern gewählt. Arno Melchert als Kassierer bestätigt, Johannes Dückers wurde zum Schriftführer gewählt.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Freitag gegen 13:30 Uhr befuhr eine 36jähriger PKW-Führerin aus Nettetal in Lobberich die Breyeller Straße in Richtung Kreisverkehr. Als sie in den Kreisverkehr einfuhr, übersah sie die von links kommende 14-jährige Fahrradfahrerin aus Nettetal, die den parallel zum Fenland Ring verlaufenden Radweg in Richtung Caudebec Ring befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrradfahrerin stürzte auf die Motorhaube und wurde leicht verletzt.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Mittwoch, 15. September


Sanierung der K10 zwischen Nettetal-Lobberich und Viersen - Vollsperrung

Am Montag, den 20. September, beginnen die Bauarbeiten an der K 10 zwischen Nettetal-Lobberich und Viersen. Die Arbeiten werden in einer Bauzeit von sechs Wochen durchgeführt. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Die Maßnahme umfasst die Deckensanierung der Fahrbahn auf einer Länge von ca. 3.600 Metern. Außerdem werden Arbeiten am Kanal und an den Entwässerungsanlagen durchgeführt. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Fahrbahn während der gesamten Bauzeit auf der gesamten Strecke. Eine Befahrung der Bereiche ohne Bautätigkeit ist für die Anwohner möglich, jedoch nicht für den Durchgangsverkehr.
Die Baumaßnahme erfolgt in drei Bauabschnitten.
Umleitung

Der erste Abschnitt (rot) verläuft von Bocholt bis zum Gestüt Windberg (Ritterstraße 108),
der zweite Abschnitt (rosa) verläuft von der B 509 bis Bocholt und
der dritte Abschnitt (violett) verläuft vom Gestüt Windberg bis zur Kreuzung Ritterstraße/Mühlenheuweg.

Die Umleitung für den KFZ-Verkehr verläuft über den Mühlenheuweg (K 10), die L 39 Grefrather Straße und die B509. Für Radfahrer werden bauabschnittsweise ortsnahe Umleitungsstrecken ausgewiesen. Die Firma Willy Dohmen aus Übach-Palenberg führt die Arbeiten durch. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen ca. 570.000 €. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Fördermaßnahme.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Wer kann Hilfreiches zu diesem Fahrrad berichten? Rad

Pegasus2
Es ist eine etwas vertrackte Geschichte: In der Nacht von Freitag auf Samstag ist gegen 2.30 Uhr auf der Straße Sassenfeld in Lobberich ein Fahrrad gefunden worden. So, wie es da lag, könnte jemand damit verunglückt sein. Die Polizei hat daraufhin eine Suche gestartet, da nicht auszuschließen war, dass eine verletzte Person vielleicht geschockt weggelaufen sein und verletzt irgendwo liegen könnte. Die Suche verlief erfolglos. Aber das Fahrrad ist da - und bislang hat auch niemand bekundet, dass er es vermisse. Die Ermittler des Verkehrskommissariats wüssten nun gern, ob jemand Angaben zu diesem Fahrrad machen kann. Es handelt sich um ein grünes Damenrad der Marke "Pegasus", das leicht schimmernd lackiert ist und je nach Lichteinfall fast schwarz wirkt. Wer Hinweise geben kann, wo dieses Rad hingehört, was damit in der Nacht zum 11. September - Freitag auf Samstag vergangener Woche - geschehen ist, der meldet sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Verkehrskommissariat.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)
Pegasus

Konzert der Extraklasse: Olivia Trummer Trio kommt in die Alte Kirche

Am Samstag, 25. September 2021, gastiert dort das Olivia Trummer Trio in der Link Alten Kirche. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Gleichzeitig wird das Konzert über das Facebookprofil der Stadt Nettetal live gestreamt. Garantiert wird ein außergewöhnliches Jazz-Erlebnis.
Die in Stuttgart und New York ausgebildete Pianistin und Sängerin fasziniert ihr Publikum mit ihrer lebendigen Bühnenpräsenz und einem ganz eigenen Stil, den die Presse mittlerweile als "Olivia-Trummer-Stil" beschreibt. Olivia Trummer, die Jazzpreisträgerin 2019 des Landes Baden-Württemberg, begeistert als Pianistin, Sängerin und Komponistin gleichermaßen und gilt mit ihrer komplexen und zugleich eingängigen Musik über die Landesgrenzen hinaus als eine der interessantesten Jazzmusikerinnen ihrer Generation.
Seit drei Jahren taucht sie außerdem aktiv in die lebendige Jazzszene Italiens ein. Daher präsentiert sie sich aktuell im Trio mit zwei hochkarätigen italienischen Jazzmusikern: Nicola Angelucci am Schlagzeug und Rosario Bonaccorso am Kontrabass. Beide gelten als Meister ihres Fachs, tragen fantasievoll und sensibel zur Musik bei und setzen virtuose Akzente. Das Trio verfolgt einen eleganten, jazzigen Sound, der berührt und verführt.

Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von 20 Euro erhältlich. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen und Bundesfreiwilligen-dienstleistende kosten die Eintrittskarten zwölf Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3-G-Regeln statt. Für die Nutzung des Livestreams wird um eine Spende an die Nettetaler Hilfsorganisation „Human Plus“ zu Gunsten der Flutopfer unter dem Stichwort „Nettetal hilft“ gebeten.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

Link Alte Kirche


Unfall zwischen jungem Radfahrer und Auto - dringend Zeugen gesucht

Bereits am Mittwoch vergangener Woche, dem 8. September, hat sich gegen 7.45 Uhr ein Unfall auf der Straße An den Sportplätzen in Lobberich ereignet. Für diesen suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats jetzt dringend Zeugen, weil der Unfallhergang - und damit auch die Frage, wer den Unfall verursacht hat - sich durch die bisherigen Befragungen noch nicht klären ließ. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Nettetal hatte angehalten, weil er ein Kind zur Schule gefahren hatte, und wollte wieder losfahren. Der zehnjährige Radfahrer stieß mit dem Auto zusammen, er wurde leicht verletzt, sein Fahrrad wurde beschädigt. Ursprünglich hatten Autofahrer und Kind Personalien ausgetauscht und sich dann getrennt, ohne die Polizei hinzuzuziehen. Für ein Kind können aber nur die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob eine Anzeige erstattet werden soll oder nicht. Deshalb der Rat der Polizei: Wenn Sie einen Unfall mit einem Kind haben - ganz gleich, wer von beiden den Unfall vermeintlich verursacht hat - rufen Sie auf jeden Fall die Polizei dazu. Denn sonst kann es sein, dass Ihnen im Nachhinein ein unerlaubtes Verlassen der Unfallstelle vorgeworfen wird.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Altpräsident Gauck

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck liest in der Alten Kirche

Auf Einladung des Vereins Nettetaler Literaturtage stellt der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck (parteilos) am Montag, 4. Oktober, um 19.30 sein aktuelles Buch „Toleranz – einfach schwer“ in der Alten Kirche in Lobberich vor. In seinem Buch streitet Joachim Gauck für Toleranz, weil sie das friedliche Zusammenleben von Verschiedenen überhaupt erst ermöglicht. Aber was muss die Gesellschaft, was muss und was sollte der Einzelne tolerieren und wo liegen die Grenzen der Toleranz? Auf diese Fragen findet Joachim Gauck in seinem Buch Antworten.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)

Link Alte Kirche


Montag, 13. September


Keine Langeweile in den Ferien

Jetzt anmelden für das Herbstferienprogramm im Naturschutzhof

Am Montag, 11. Oktober, startet auf dem NABU Naturschutzhof das Ferienprogramm für Kinder von drei bis elf Jahren . Das detaillierte Programm hängt auf dem Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Lobberich aus und ist online einsehbar unter www.nabu-krefeld-viersen.de. Eine Anmeldung mit Angabe von Namen, Alter, Telefonnummer und eventuellen Allergien ist erforderlich per Mail an freiwillige@nabu-krefeld-viersen.de Informationen erhalten Interessenten auch unter der Telefonnummer 02153 / 89374. Die Veranstaltungen findet vorbehaltlich der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung statt. Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.
(Quelle: Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette)


Sonntag, 12. September


Video zum Tag des offenen Denkmals


Donnerstag, 9. September


So viele Azubis wie nie zuvor

Das neue Ausbildungsjahr bei der Stadtverwaltung beginnt mit einer Rekordzahl: mit 18 Auszubildenden im Verwaltungsbereich sind zum 1. September 2021 so viele Nachwuchskräfte bei der Stadtverwaltung beschäftigt wie nie zuvor. Wie sehr die Verwaltung auf den Nachwuchs setzt, zeigt nicht nur die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze, sondern auch eine Übernahmequote von 100 Prozent in den vergangenen Jahren. Auch die Willkommenskultur der neuen Mitarbeitenden hat durch die seit Anfang des Jahres bei der Stadt beschäftigten Onboarding-Expertin Carina Karzell frischen Wind erhalten.
Insgesamt konnte Bürgermeister Christian Küsters im September 2021 sechs engagierte Neuzugänge begrüßen: Bereits am 1. August begannen Melina Deletioglu, Sude Nur Samsa und Leon Schmidt ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten. Mit ihrer Ernennung zu Stadtinspektoranwärterinnen und –anwärter starteten Oriane Gommans, Alina Hein und Niklas Dellen zum 1. September das Duale Studium im Bachelor of Laws beziehungsweise Bachelor of Arts Studiengang der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung. In ihren ersten Tagen und Wochen wurden die Auszubildenden herzlich im Rathaus begrüßt und konnten bereits erste Erfahrungen in den verschiedenen Fach- und Zentralbereichen sammeln.
Höhepunkt der Einführungswochen für den Verwaltungsnachwuchs war dann - pünktlich mit dem Beginn der Stadtradeln-Kampagne - am 2. September eine Rätsel-Radtour. Gemeinsam mit dem Leiter des Sachgebiets Personalmanagement, Frank Facklam, Ausbildungsleiterin Julia Armanazi sowie Onboarderin Carina Karzell, ging es für die Nachwuchskräfte auf einer abwechslungsreichen Route über rund 25 Kilometer durch die Seenstadt. Neben dem Radeln und dem gegenseitigen Kennenlernen erfuhren die Azubis auch vieles Wissenswertes über die Stadt. An verschiedenen Punkten, wie etwa dem Naturschutzhof oder dem Aussichtsturm in Hinsbeck, waren Rätsel und Aufgaben zu lösen, die in Escape-Game-Manier jeweils zum nächsten Ziel führten.
Am De Wittsee erwartete Bürgermeister Christian Küsters die neuen Auszubildenden, um bei einer kleinen Stärkung seine neuen Nachwuchskräfte willkommen zu heißen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Die Rätsel-Radtour endete wieder am Rathaus. Hier werden die Verwaltungsfachangestellten-Auszubildenden nun weiter ihre ersten praktischen Abschnitte absolvieren, während für die Studierenden bereits der erste Studienabschnitt begonnen hat. Auch für das Einstellungsjahr 2022 bietet die Stadt Nettetal wieder interessante Ausbildungsplätze an. Bewerbungen werden noch bis zum 3. Oktober 2021 entgegengenommen. Nähere Informationen findet man unter www.nettetal/ausbildung

Azubis

v.l.n.r.: Leon Schmidt (Auszubildender Verwaltungsfachangestellter), Niklas Dellen (Stadtinspektoranwärter), Alina Hein (Stadtinspektoranwärterin), Oriane Gommans (Stadtinspektoranwärterin), Melina Deletioglu (Auszubildende Verwaltungsfachangestellte), Sude Nur Samsa (Auszubildende Verwaltungsfachangestellte), Carina Karzell (NetteService), Christian Küsters (Bürgermeister), Julia Armanazi (Ausbildungsleiterin) und Frank Facklam (Sachgebietsleiter Personalmanagement). Foto: Stadtverwaltung

(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Mittwoch, 8. September


Rentenberatung um Rathaus

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland bietet an folgenden Terminen jeweils in der Zeit von 8.20 bis 12.20 Uhr und von 14 bis 15.20 Uhr wieder Sprechstunden im Rathaus an:

  • Mittwoch, 13. Oktober, Ratssaal A, 1. Etage;
  • Mittwoch, 10. November, Raum 301, 2. Etage;
  • Mittwoch, 8. Dezember, Raum 301, 2. Etage.

Die Termine müssen vorab telefonisch unter 02161/49701 vereinbart werden.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Fahrbahnsanierungsarbeiten im Sittard

Im Zeitraum vom 13. bis zum 15. September 2021 werden Deckensanierungsarbeiten auf der Straße „Sittard“ im Bereich vom Kreisverkehr bis zur Einmündung zur B509 durchgeführt. Das Teilstück wird für die Dauer der Arbeiten nicht befahrbar sein. Der Durchgangsverkehr wird über die Straße „Wilhelmshöhe“ umgeleitet. Alle Betroffenen wurden bereits vorab durch den Unternehmer über die Arbeiten informiert.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 7. September


Blumeninsel für die Lobbericher City

Mit einer neuen Blumeninsel samt Sitzgelegenheit sowie dem Anbringen von Holz-Sitzflächen auf den bereits bestehenden Sitzmöglichkeiten entlang der Von-Bocholtz-Straße hat der VVV Lobberich für weitere Hingucker gesorgt. Gefördert wurden die Maßnahmen zu 80 Prozent mit Mitteln des Vereins Leistende Landschaft (Leila).
Ursula Müllers hat sich bereit erklärt, die Blumeninsel vor ihrem Geschäft ehrenamtlich zu pflegen und zu wässern. Bepflanzt wurde die Blumeninsel durch Michael Lemkens mit einem kleinen Ahornbaum sowie Stauden und bereits schnell entdeckten auch die ersten Insekten die blühende Mini-Fläche. Praktisch: Bei Bedarf kann die Insel ohne größeren Aufwand angehoben und versetzt werden.

Der NABU Nettetal wird in den kommenden Wochen zudem noch an der Ludbach-Passage ein Insektenhotel sowie Informationstafeln aufstellen. Die Gesamtkosten für alle Maßnahmen belaufen sich auf rund 19.000 Euro.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 6. September


Bürgermeister lädt wieder zum Wirtschaftsfrühstück

Bürgermeister Christian Küsters möchte den Anlass nutzen, um in lockerer Atmosphäre viele Unternehmerinnen und Unternehmer persönlich kennen zu lernen und sich zu den aktuellen Themen aus Wirtschaft und Verwaltung auszutauschen.
Das 21. Nettetaler Wirtschaftsfrühstück findet am Mittwoch, 22. September um 7.30 Uhr im Hotel-Restaurant „Zum Schänzchen“, Am Schänzchen 5 statt. Anmeldungen nimmt die Verwaltung bis zum 14. September unter Telefon 02153/898-8005 oder E-Mail unternehmensservice@nettetal.de entgegen. Da die Platzkapazitäten begrenzt sind, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Samstag, 4. September


IG Netteseen: Seen für Wassersport erhalten

In der Interessengemeinschaft sind Wassersportler, Landwirte, Jäger und Anlieger organisiert. Sie stoßen sich daran, dass Angler und Wassersportler immer weniger ihren Hobbys nachgehen können. Grund sei die Verlandung, die flachen Seen erwärmen sich, was zu starkem Algenwachsum führe. „Wassersport ist erlaubt, aber nicht mehr möglich, und das an fast allen Netteseen.“
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Hans-Ulrich und Gisela Bartsch: Liebe auf den ersten Blick

Circa 50 Gäste kamen zur ersten ökumenischen Hochzeit in Lobberich. Jetzt können Hans-Ulrich und Gisela Bartsch ihre Goldhochzeit feiern.
Uli war in der Tanzgarde „Blau-Weiß“ der Karnevalsgesellschaft „Fidele Heide“ in Lobberich; seine Frau war im Frauenstammtisch desselben Karnevalsvereins Mitglied. Sie kommt gebürtig aus Lobberich und hat eine Lehre zur Schneiderin gemacht.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 3. September


Fahrradfahrerin stürzt und verletzt sich

Am 02. September gegen 15:50 Uhr befuhr eine 78-jährige Fahrradfahrerin die Sassenfelder Straße. Als sie in Höhe der Eichendorffstraße von ihrem Fahrrad abstieg, kam sie ohne Fremdeinwirkung zu Fall und verletzte sich am Kopf. Sie wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Donnerstag, 2. September


Ist das Wahlkampf?

Ob beliebig schnelles Fahren auf Autobahnen so viele Unfälle und Spritverbrauch verursacht, dass die Einschränkung von Freiheit gerechtfertigt ist, kann und muss man diskutieren. Das tun die Parteien und sie stellen sich mit ihren Meinungen zur Wahl:
Die AfD lehnt z.B. ein Verbot ab - ebenso CDU, FDP usw...
Ein Tempolimit auf Autobahnen befürworten Grüne, Linke, SPD usw... (Quelle: www.wahlomat.de)

Wir haben die Wahl. Und das ist gut so.

Ungeliebte Meinungen des politischen Gegners unsichtbar machen zu wollen, ist dann aber kein Ausdruck demokratischer Gesinnung, sondern kopiert Methoden von Despoten. Gewalt beginnt in der Wortwahl, trifft dann oft Sachen, und später Menschen.

zerstörtes Wahlplakat

Wehret den Anfängen.

(Ralf Schmeink)


Mittwoch, 1. September


WIN beantragt Lüftungsgeräte für Schulen und Kindergärten

Mit einem Antrag vom heutigen Tag möchte die WIN - Fraktion die Beschaffung von Anlagen initiieren, die die Raumluft kontinuierlich austauschen Im Gegensatz zu mobilen Raumluftfiltergeräten wird die verbrauchte Luft im Gruppen-/Klassenraum von den beantragten "Raumlufttechnischen" RLT-Geräten tatsächlich ausgetauscht und nicht nur die verbrauchte, mit Aerosolen behaftete Luft gefiltert.
Das Stoßlüften in der kühleren und kalten Jahreszeit könne somit entfallen, Kinder und Jugendliche seien nicht mehr niedrigen Raumtemperaturen ausgesetzt und müssten sich dementsprechend auch nicht wärmer kleiden.

WIN sieht den Einbau - mit Blick auf die Höhe der Fördermittel von bis zu 80 % - als eine sinnvolle Investition für die städtischen Gebäude. Die Wählergemeinschaft verweist, darauf, dass ein Impfschutz für Kinder nicht in Sicht sei - bezüglich gesunder Raumluft in Ihren Unterrichts- und Bildungsräumlichkeiten möchte sie eine dauerhafte Lösung anbieten und daher im Kontext von Hitzeperionen und Klimawandel bei der Installation auch die mögliche Integration von Klimatechnik bereits jetzt in den Blick nehmen.
(Quelle: Logo Lobberich.de lobberich.de - eigene Meldung)


Kreisvolkshochschule Viersen startet ins Herbstsemester

Anmeldungen ab sofort möglich

Rund 800 Vorträge, Kurse und Seminare umfasst das Weiterbildungsangebot für die zweite Jahreshälfte. Darunter findet sich nach wie vor auch die ein oder andere Online-Veranstaltung. Die VHS hat gerade im Vortragsbereich die Erfahrung gemacht, dass online vielmehr Menschen an unseren Angeboten teilnehmen können. Und auch im Bereich der beruflichen Bildung stellt das Online-Angebot gerade für Berufstätige eine echte Alternative dar.
Die neuen Angebote – von der „Arbeitswelt 4.0 in der Pandemie“ über Klassiker wie „Detlev von Liliencron (1844-1909)“ über den umfangreichen Sprachenbereich bis hin zu „Pedelc Kursen 65+“ oder dem Thema „Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie“ der Reihe "Zukunftsfragen – Zukunft wagen!" können ab sofort online unter Weblink www.kreis-viersen-vhs.de gesichtet werden. Die Anmeldung zu den Kursen ist ebenfalls online möglich. Alternativ kann auch die Anmeldekarte genutzt werden, die im neuen Programm eingeheftet ist. Das Programmheft liegt z.B. in Sparkassen, Banken und Buchhandlungen aus.
Auch telefonisch und persönlich sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisvolkshochschule Viersen wieder von montags bis freitags zwischen 8 – 17 Uhr erreichbar und nehmen Anmeldungen entgegen.
Der Zugang zum vhs-Zentrum ist unter Beachtung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln möglich.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Werbung

Handtherapeutische Rundumversorgung bei NetteVital

Therapeuten fertigen Handschienen individuell für Patienten an

Sven Weber, ausgebildeter Handtherapeut (AfH – Akademie für Handrehabilitation) und leitender Ergotherapeut bei NetteVital, freut sich über die ansteigende Resonanz im Bereich der handtherapeutischen Versorgung: „Die Patientenzahlen steigen stetig seit wir in diesem Jahr die Therapie der Hände in den Fokus genommen haben.“

Am häufigsten werden Fälle mit Radiusfrakturen nach einem Sturz, Sehnenabrisse, Karpaltunnelsyndrome, „Skidaumen“, Dupuytrensche Kontrakturen und Amputationen, aber auch Sensibilitätsstörungen und Narben betreut.

Handtherapie
Sven Weber
Sven Weber, Handtherapeut

Handschienen
Speziell dafür ausgebildete Therapeuten fertigen jetzt im Nettetaler Krankenhaus selbst die auf den individuellen Patienten angepassten Schienen an. Grundlage für die Erstellung einer Handschiene ist die Verordnung des Arztes.
Dabei werden statische und dynamische Schienen unterschieden. Statische Schienen haben in der Regel die Funktion das Gewebe zu schützen und ruhigzustellen. Mit dynamischen Schienen üben Patienten aktiv, Bewegungsabläufe wieder zu vergrößern und funktionell wieder herzustellen, wie das Greifen mit Hand und Fingern. Es gibt Krankheitsbilder die beide Modelle benötigen, beispielsweise eine Statische als Nacht-Lagerungsschiene und eine Dynamische zum aktiven Üben.

Am 6. Oktober findet um 15 Uhr ein Expertenvortrag zum Thema „Die verletzte Hand - operative Therapie und Nachbehandlung“ im Nettetaler Krankenhaus statt. Oberärztin des Zentrums für Unfallchirurgie Dr. Elisabeth Billen und Sven Weber erläutern verschiedene Aspekte in der optimalen Behandlung der Hand aus chirurgischer und therapeutischer Sicht. Für Fragen stehen beide im Anschluss gerne zur Verfügung. Eine Anmeldung ist unter 02153 125 845 (Britta Gentges) oder unter info@krankenhaus-nettetal.de erforderlich.
(Quelle: Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal)

Link Krankenhaus


Ältere Nachrichten: August 2021

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo Grenzland-nachrichten Grenzland Nachrichten (Rautenberg Media)
Logo Stadtspiegel Stadtspiegel Nettetal (Report-Anzeigenblatt)
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
lokalklick - Logo lokalklick
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim

Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen