Straßen in Lobberich

Freiheitstraße

Die Freiheitstraße wurde 1926 angelegt. Sie erschließt seither in nord-Südlicher Richtung das westlich vom Zentrum gelegene Gebiet zwischen Sassenfelder Straße (Krankenhaus) und Breyeller Straße.

Wichtige Gebäude

An der Stelle des heutigen Kaufhauses (Ecke von-Bocholtz-Straße) stand ein geldrisches Lehensgut, "et Büerke"
Daran erinnert eine Gedenktafel an der von-Bocholtz-Straße.

Namensgebung:

"Während der preußischer Herrschaft hat Lobberich zweimal und zwar von 1798 bis 1815 und vom 12. Dezember 1918 bis 31. Januar 1926 unter (...) Fremdherrschaft gestanden. Die vom Gemeinderat in der Befreiungsnacht zum 1. Februar 1926 beschlossene und im Sommer desselben Jahres fertiggestellte "Freiheitstraße" soll unsere Nachkommen an jene schmachvolle Zeit erinnern, sie soll auber auch Zeugnis ablegen von der unwandelbaren Treue der Lobbericher Bürgerschaft zum Deutschen Vaterlande

Lobberich im Oktober 1926 "


Anschlussstraßen:

  • Link Sassenfelder Straße im Norden
  • Link Reinersstraße (Fuß/Radweg - nach Westen)
  • Link Am Ludbach (Fuß/Radweg - nach Westen)
  • Link von-Bocholtz-Straße (nach Osten)
  • Link Fenland-Ring (führt die Haupttrasse fort)
  • Link Johannes-Cleven-Straße (nach Osten)
  • Link Bleichstraße (nach Westen)
  • Link Breyeller Straße

Link Straßen in Lobberich