ihre aktuelle Wochenzeitung
nicht nur für Lobberich!

Donnerstag, 29. August 2002


Bunter Strauß an Highlights der Bühnenkunst

NetteAgentur startet am 2, September mit dem Vorverkauf für
"Das besondere Programm" / Volker Pispers und Co. warten auf Publikum

Nettetal (dv). Freunde des schrägen Humors und der Bühnenkunst aufgepasst: Am Montag, 2. September, 8 Uhr, startet der Vorverkauf für "Das besondere Programm" bei der NetteAgentur, An den Sportplätzen 7, Telefon 02153/2193. Sollten sich wie beim Abo?Vorverkauf zahlreiche Interessenten einfinden, werden ab 7 Uhr nummerierte Wartezettel ausgegeben.

Wirft man einen Blick in das Programm, kann man sagen, dass Warten wird sich lohnen. Komisches, wie die Auftritte von Springmaus, Herbert Knebels Affentheater, Anka Zink, Volker Pispers und Simone Fleck paaren sich mit Musikalischem, wie Konzerte von IVUSHKA, Götz Alsmann und Band sowie Montezumas Revenge. "Das besondere Programm ist ein Tummelplatz, ein bunter Strauß an Angeboten, die nicht so recht ins Abo passen", so Roger Dick, zuständig für die Kulturarbeit bei der NetteAgentur. Begonnen hat das besondere Programm als reine Comedy-Sparte. In der Zwischenzeit wollen die "Macher" den Gästen ein möglichst breites Angebot bieten.

Das Improvisationstheater Springmaus gastiert pünktlich vor der Bundestagswahl am Dienstag, 17. September, um 20 Uhr mit seinem Programm "Wählt Maus" im kleinen Theater mit großen Gästen. Mit IVUSHKA treten am Dienstag, 8. Oktober, um 20 Uhr fast so etwas wie alte Bekannte auf die Nettetaler Bühne. Die Russische Musikrevue begeistert die Zuschauer mit Akrobaten des Moskauer Staatszirkusses, Sängern des Nationaltheaters, atemberaubenden Kostümen und einer bunten Show; eine tolle Mischung aus Tanz, Musik- und Gesangsdarbietungen.

Am Dienstag, 26. November, kommt um 20 Uhr das nicht immer ganz innovative "Herbert Knebels Affentheater" endlich wieder nach Nettetal. Wie immer mit viel Musik der unterschiedlichsten Sorte, und wie immer derb, schroff, sarkastisch, liebevoll und herzlich.

Endlich sind sie wieder da: Herbert Knebels Affentheater mit dem nunmehr achten Programm "Unter Strom".

Ihr mittlerweile fünftes Solo-Programm präsentiert Anka Zink mit "Zink Positiv" am Donnerstag, 12. Dezember, um 20 Uhr in der Werner-Jaeger-Halle. Ihre neue One-Woman-Show ist eine Wohltat für Körper und Geist, getreu dem Motto "Bevor wir uns krank ärgern, lachen wir uns doch lieber kaputt."

"Uns ist wichtig, auch Frauen in Nettetal eine Plattform zu geben. Dabei ist Anka Zink beileibe keine Quotenfrau. Man(n) muss aber auch sehen, dass die Frauen gerade erst das Genre erobern und es daher wenige qualitativ hochwertige Darsteller gibt, erläutert Roger Dick.

Musikalisch wird es immer dann, wenn Götz Alsmann und seine Band die Bühne betreten. Das aktuelle Programm "Filmreif" gibt es am Donnerstag, 23. Januar, 20 Uhr, für die Gäste in Nettetal. Der Mann an der Ukulele öffnet in Nettetal wieder sein Schatzkästlein und bläst den Staub von der Schnittstelle zwischen Jazz und Schlager. Der Kabarettist Volker Pispers präsentiert am Dienstag, 18, März, um 20 Uhr zum 20-jährigen Bühnenjubiläum ein Best-of-Programm, wobei "wir sicher sind, dass er wie bekannt auch aktuelle Geschehnisse kritisch-kabarettistisch unter die Lupe nehmen wird", betont Dick.


Volker Pispers präsentiert sein neues Best-of-Programm zu seinem 20-jährigen Bühnenjubiläum.

Geballte Frauenpower gibt es mit Simone Flecks Programm "Es sind die Hormone - Simone" am Donnerstag, 10. April, ebenfalls 20 Uhr. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten organisiert. Die Kabarettistin mit zwölfjähriger Bühnenerfahrung, die nicht nur auf den typischen Mann-Frau-Klischees herumreitet, beleuchtet klar pointiert, schrill und frech die Beziehungskiste.

Den Abschluss des besonderen Programms gestaltet in diesem Jahr die A-capella-Band Montezuma's Revenge am Dienstag, 29. April, 20 Uhr. "Von dem Auftritt der 'Sechs-Zylinder' im vergangenen Jahr war das Publikum restlos begeistert, daher haben wir uns entschieden, erneut eine A-capella-Band ins Programm zu nehmen", so Dick. Die fünf Jungs bringen moderne Stücke zu Gehör, wobei sie auf der Bühne eine aufwendige Show präsentieren. Die Niederländer suchen mit ihrem Programm "Timescape ? ab capella pop" nach neuen musikalischen Wegen.

Die NetteAgentur ist überzeugt, "dass wir wieder ein attraktives Programm zusammen gestellt haben, das die Zuschauer begeistern wird", hofft Roger Dick. Die Eintrittspreise liegen zwischen 14 und 18 Euro. Der ermäßigte Eintritt ist um die Hälfte günstiger


Weitere Themen  in den GN diese Woche:


Weitere Zeitungsartikel: Archiv


Bestellen Sie jetzt Ihre online!

Die Grenzland-Nachrichten legen ganz besonderen Wert auf die lokale Berichterstattung.
Viele Sportinteressierte schätzen die ausführliche Berichterstattung aus den unteren Ligen und dem Jugendbereich.


Links innerhalb Lobberich.de:

Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung