ihre aktuelle Wochenzeitung
nicht nur für Lobberich!

Donnerstag, 29. August 2002


Nettetal läuft für Rochlitz


Aufräumarbeiten in der 80jährigen Kleingartenanlage "Am Kunkborn" in Rochlitz. Dort wo vor zwei Wochen noch gefeiert wurde, türmen sich Berge von Müll, den die Gartenfreunde aus ihren Lauben räumen mussten. Am kommenden Sonntag starten die Nettetaler in Lobberich einen Benefizlauf, dessen Erlös den Hochwasseropfern in Rochlitz zugute kommen soll. Die Initiatoren der spontanen Veranstaltung hoffen auf ebenso spontanen Zuspruch aus der Nettetaler Bevölkerung.

Foto: Volker Schwarze (Rochlitz)


"Das Hochwasser war auch ganz plötzlich da"


Benefizlauf für Hochwasseropfer in Rochlitz -
Start und Ziel: Platz am Alten Rathaus

Nettetal (ur). Am kommenden Sonntag, 1. September, wird am Alten Rathaus in Nettetal-Lobberich um 14 Uhr eine kurzfristig organisierte Hilfsaktion gestartet, die den Hochwasseropfern in Nettetals Partnerstadt zugute kommen wird. Mit einem Benefizlauf, der für jedermann offen ist, soll gezeigt werden, dass die Nettetaler für ihre Freunde in Rochlitz nicht nur Mitgefühl haben, sondern auch Taten sprechen lassen.

Viele Prominente haben ihre Zusage für den Benefiz-Lauf schon gegeben. Bürgermeister Peter Ottmann, Pfarrer Georg Kerkhoff, Christian Weisbrich (Vorsitzender des Verkehrsund Verschönerungsvereins), Jürgen Koll (Vorsitzender des Lobbericher Werberings), die Läufer des LC Nettetal unter der Regie von Werner Rütten und die Läufer Benedikt und Sebastian Boyxen nebst Vater Jürgen werden starten. Auch CDU-Bundestagskandidat Uwe Schummer gab inzwischen seine Zusage.

Dazu ist die Bevölkerung aufgerufen, ebenfalls an diesem Lauf teilzunehmen und damit ihre Verbundenheit mit der Rochlitzer Bevölkerung zu demonstrieren. Wer an dem Lauf teilnehmen möchte, muss nicht tief in die Tasche greifen. Fünf Euro beträgt die "Startspende" für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren, Kinder unter 15 Jahren zahlen zwei Euro "Startspende". Dabei wird es gern gesehen, wenn diese Startspende durch die Teilnehmer selbst erhöht wird. Parallel dazu wird eine Gruppe von Langläufern versuchen, solange wie möglich zu laufen (maximal eineinhalb Stunden). Zuschauer können dann einen Geldbetrag auf die Läufer setzen, der letztendlich ebenfalls den Hochwasseropfern in Rochlitz zugute kommt.

Außerdem werden Mitglieder des Lobbericher Werberings und des Verkehrs- und Verschönerungsvereins an den Straßenrändern mit Sammelbüchsen um Spenden für die Rochlitzer Bevölkerung bitten. Zusätzlich konnte schon ab vergangenen Freitag in den Geschäften des Werberings in bereit stehende Sammelbüchsen gespendet werden.

Gelaufen werden zwei Runden (siehe nebenstehenden Rundenweg), pro Runde sind jeweils ungefähr zwei Kilometer zu laufen.

Die Idee zu diesem Benefiz-Lauf entstand in der Lobbericher Gastwirtschaft "Schickeria". Inhaber Rolf Birker, Jörg Nappert, Direktor der Internationalen Butler Academy, und Thomas Peters, Vorsitzender der Betriebssportgemeinschaft Pierburg, unterhielten sich zwanglos über einen Inline-Skater-Wettbewerb. Dabei kamen die drei aus gegebenen Anlass auf den Gedanken, den Menschen zu helfen, die durch die Hochwasserkatastrophe zu Schaden gekommen waren.

Alles weitere ging blitzschnell. Der Lobbericher Werbering und der Verkehrs- und Verschönerungsverein wurden angesprochen, beide Verbände sagten spontan zu. Robert Hellmann, Vorstandsmitglied im Verkehrs- und Verschönerungsverein: "Das Hochwasser war auch ganz plötzlich da, wir wollen zeigen, dass wir auch schnell und unbürokratisch helfen können." Der hoffentlich große Spendenbetrag wird direkt an die Stadt Rochlitz überwiesen. So ist gesichert, dass die Nettetaler Hilfe da ankommt, wo sie auch hingehört: bei den Menschen in Rochlitz.

Ab 13 Uhr beginnt auf dem Vorplatz des Alten Rathauses das Vorprogramm. Für Getränke und Imbiss wird gesorgt sein, eine Veranstaltungsbühne wird aufgebaut sein. Es wird Musikaufführungen zu sehen geben, die Verpflichtung einer Musik-Band ist ebenfalls geplant. Marcel Simons von den "Heyer Jonges" wird zu sehen sein, und auch Stimmungskanone Steffi Scholz wird auftreten. Eine Hüpfburg ist eine gelungene Abwechslung für die kleineren Zuschauer - wenn sie denn nicht auf die Runde gehen.

Die Moderation während der Veranstaltung wird Manfred Mertens übernehmen. Gegen 15.30 Uhr wird eine Telefon-Liveschaltung mit Rochlitz' Bürgermeister Joachim Knappe über den gegenwärtigen Stand in Nettetals Partnerstadt informieren.

Vor dem Lauf wird Marja Funken vom TV Lobberich mit allen Läuferinnen und Läufern eine Aufwärmgymnastik durchführen. Am Start steht um 14 Uhr Anneliese Gerhards, Lobberich berühmte Speerwerferin. Sie wird das Teilnehmerfeld auf die zwei Runden schicken.

Viele Unternehmen aus der Geschäftswelt haben bereits ihre Zusage und Kooperation zugesagt. So werden die Taxi-Unternehmen Kurdi und Jansen von Freitagabend bis Sonntagmorgen für jeden gefahrene Tour 50 Cent in den Spendentopf geben. Die Firma Fegers Druck & Verlag sponsert Plakate und weitere Druckerzeugnisse, die für den Ablauf des Benefizlaufes benötigt werden. Die Lobbericher Gastronomie wird ebenfalls geöffnet haben.

Brauereiunternehmer Robert Reichert spendete 1.000 Glas Bier.

Der Stadtsportverband Nettetal unter der Federführung des 1. Vorsitzenden Willi Wittmann hat die Nettetaler Vereine angeschrieben, sich ebenfalls an diesem Benefizlauf zu beteiligen. Aber ihm liegt natürlich der Sport in Rochlitz ganz besonders am Herzen. Deshalb sind die Sportvereine in Nettetal aufgerufen, unter dem Motto "Vereine helfen Vereinen" direkt an die Sportvereine in Rochlitz zu spenden.


Lesen Sie auch: Programm der Benefizveranstaltungen



Vor dem Unwetter tummelten sich noch Tausende Badegäste bei schönstem Wetter im Rochlitzer Freibad. Diese Saison wird wohl vorbei sein.


Besonders schwer traf das Hochwasser auch die Sport- und Freizeitanlagen der Großen Kreisstadt Rochlitz. Noch Tage danach stand die braune Brühe auf dem Vater-Jahn-Sportplatz und im Becken des erst rekostruierten Rochlitzer Freibades.

Fotos: (2) Volker Schwarze, Rochlitz


Weitere Themen  in den GN diese Woche:


Weitere Zeitungsartikel: Archiv


Bestellen Sie jetzt Ihre online!

Die Grenzland-Nachrichten legen ganz besonderen Wert auf die lokale Berichterstattung.
Viele Sportinteressierte schätzen die ausführliche Berichterstattung aus den unteren Ligen und dem Jugendbereich.


Links innerhalb Lobberich.de:

Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung