{block name=title}De Klemp - Lobberichs šlteste Glocke im Turm der Alten Kirche{/block} {block name=description}{/block} {block name=keywords}Keywords der Seite{/block} {block name=body}


Alte Kirche - de "Klemp"



Lobberichs älteste Glocke,
"de Klemp", wird 600 Jahre alt.

Die lateinische Inschrift auf der Schulter dieser 175 kg schweren Glocke  lautet:

ANO+DOMINI+M+CCC+XCVII+HANC (sic!)+NON+INDIGNE+CANTA+TIBI+SANCTE+BENIGNE

zu deutsch etwa (Die Grammatik des Latein ist nicht ganz korrekt):
Im Jahre des Herrn 1397 - diese überaus Würdige lobsinge Dir, Heiliger und Gütiger (Gott).

Diese Inschrift verrät, dass unsere 76cm hohe und mit einem Durchmesser am unteren Rand von 66,5cm, aus Bronze gegossene "Klemp"  1997 bereits ihren sechshundertsten Geburtstag feierte.

Ihren ursprünglichen Platz muss diese Glocke in einer Vorgängerkirche gehabt haben, wie etwa der Taufstein oder ein romanisches Vortragekreuz im Besitz der Pfarre, die allesamt älter sind als die Alte Kirche.

Der Klang der "Klemp" (12kb)


Weiterführende Links:

 Übersicht Alte Kirche

Hinweise zur Glocke im Zusammenhang mit anderen Glocken der alten Kirche im Kapitel 18 des Buches von Johann Finken: Die Geschichte der ehemaligen Herrlichkeit Lobberich