Bruderschaft St. Sebastian 1471
und St. Marien 1516 Lobberich e.V.

http://www.bruderschaft-lobberich.de/

https://lobberi.ch/bruderschaft


Während die Sebastianusbruderschaft 1471 zur Verwaltung von Stiftungsvermögen gegründet wurde, war die ursprüngliche Aufgabe der St. Marien-Junggesellenbruderschaft von 1516 wohl der Schutz der Marienwallfahrten nach Aachen.

Die beiden Traditionsbruderschaften St. Sebastian und Marien (Jungesellen) schlossen sich 1960 zusammen.


Aktuell:


15. August 2012: Bruderschaft sammelt für St. Annenhof

Die St Sebastian und Marien Bruderschaft Lobberich sammelt ganzjährig Kinderspielzeug und Kinderbücher. „Das machen wir schon seit fünf Jahren“, sagte Dieter Nagel. Und seit genau fünf Jahren gibt es einen festen Adressaten: Das Kinderheim St. Annenhof in Kempen. Jetzt haben sich die Kinder bei der Bruderschaft bedankt. Die Aktion soll weiter leben. Deshalb bittet Dieter Nagel weiter um Hilfe aus der Bevölkerung. Wer gut erhaltenes und vollständiges Kinderspielzeug oder -bücher besitzt und es nicht mehr braucht, meldet sich telefonisch bei Dieter Nagel unter 02153/8446. „Bald steht im St. Annenhof wieder ein Sommerfest vor der Tür, da wollen wir wieder tätig werden“, sagte Dieter Nagel.


09. September 2010: Vereinigte feiert drei Tage das 50-Jährige (WZ)

21. September 2006: Rainer von der Bank ist Diözesanschützenkönig

08. Juli 2004: Das Wunder von Lobberich: Teile der Königskette von 1471 wieder gefunden

Pfarrbrief 1973: 500 Jahre St. Sebastianus-Bruderschaft


Marcus Optendrenk: Die Geschichte der Bruderschaft St. Sebastianus - St. Marien Lobberich bis zum Jahre 1900

Karl Reulen: Die Entwicklung der St. Sebastianus- und St. Marienbruderschaft nach 1900


Schützengesellschaft St. Rochus