Krippe der Pfarrkirche

http://nettetaler-krippenweg.de

Logo

Die Figuren der Weihnachtskrippe in der Lobbericher Pfarrkirche stammen im Kern (Heilige Familie, Ochs' & Esel, Drei Könige) aus den 1970er Jahren. Nach und nach wurden weitere Figuren (Hirten, Schafe, Kamel und Kameltreiber) angeschafft, die nun seit Mitte der 1980er Jahre das Bild der Krippe komplettieren.
Die Figuren sind ca. 1,20 m groß und bestehen im Korpus aus einem Textilkern und Drahtgeflecht. Den andächtigen Ausdruck erhalten die Figuren durch Kopf, Hände und Füße, die handgeschnitzt und - bemalt sind.

Die heutige Kleidung der Figuren wurde Anfang der 1990er Jahre teilweise aus echtem „Niedieck Brillant Samt“ gefertigt, eine Erinnerung an die Link Textilgeschichte Lobberichs.

Nach vielen Standortwechseln wird die Krippe nun in wöchentlich ändernden Darstellungen vom 1. Adventswochenende bis Mitte Januar in der Sebastianus-Kapelle (im linken Seitenschiff) aufgebaut.

Besondere Öffnungszeiten in dieser Zeit finden Sie regelmäßig unter http://nettetaler-krippenweg.de

Krippe

Den Hintergrund (hier links hinter dem "Engel der Verkündigung" zu sehen. malte nach Auskunft seiner Nichte Mechtilde Winkelmolen im Jahre 2019 der Maler Karl Schmitz (*1913, + 1983), der als Anstreicher bei Niedieck sein Geld verdiente.